DruckenInhalt

Manfred Maurenbrecher: „Das Recht auf Vergessen-Werden“

Datum: Freitag, 11.10.2019 
Zeit: 20:00 Uhr
Schräge Stories, wilde Hymnen. Lieder von flüchtigen Begegnungen und großer Dauer, Spiele mit dem Heiteren und Abseitigen unserer Tage, Texte aus den Chroniken des ‚Lichtenbergers‘, der mit seiner Enkelin in einer Zweiraumwohnung lebte.

18 Jahre deutsch-deutsche Weltgeschichte ziehen vorbei, Hooligans und Reichsbürger krakeelen dazwischen, zarte Herbstzeitlose blühen — am Ende singen wir alle ‚Solche Leute brauchen Heimat‘.

Und wieder traktiert er die Tasten unseres Klaviers, erbarmungslos leidenschaftlich, auch mit zart fließender Poesie, der promovierte Liedermacher aus Berlin, und hämmert den Zeitgenossen seine neuen Songs ins Gehirn.

 

 

Eintritt 10 € / erm. 8 €  
Kartenreservierung: Tel. 0234-86 20 12
(Mo+Mi: 10-12 h + 13-17 h / Do+Fr: 10-13 h)
oder
kulturratbochum(at)gmx.de

 

 

Foto © Kristjane Maurenbrecher