DruckenInhalt

Mit seinen eigenen Worten:

Gerd Kivelitz:

Nehmt den Hut vom Nagel

"Ich bin gekommen, um Fragen zu stellen,
meine Antworten zu geben
Auf das, was war, Auf das was sein könnte
Ich bin gekommen, Euch abzuholen.

Nehmt den Hut vom Nagel,
die Jacke aus dem Schrank.
Es ist Zeit!"

 

In Gedenken an Gerd Kivelitz, unserem langjährigen 1. Vorsitzenden und Initiator des Kultur Magazins Lothringen, der am 10.09.2010 nach langem Ringen gegen den Krebs verstorben ist.

Unsere große Dankbarkeit gilt Gerd und unser herzliches  MItgefühl den Angehörigen.

Obwohl Gerd als Autor und Vortragender selbst Kulturschaffender war, hat er seinen Fokus nie auf seine eigenen Arbeiten reduziert.

Er hat sich vor allem die schwierige Aufgabe gestellt und mit grossem Engagement sehr erfolgreich in die Realität umgesetzt, als Veranstalter und Organisator anderen Künstlern aller Sparten im Kultur Magazin ein Forum zu bieten.

Gerd war ein Kulturmensch im besten Sinne des Wortes, jemand, für den Kultur eben nicht nur das dekorative Sahnehäubchen auf der Buttercremetorte des Lebens war, sondern ein nahrhaftes Grundnahrungsmittel und Lebenselexier, das den Horizont in Richtung einer menschlicheren Welt erweitert.

Gerds Tod wird eine Lücke in der Bochumer Kulturlandschaft klaffen lassen.

Durch seinen weiten Horizont, seinen Mut und vor allem sein handfestes Engagement hat er viele Projekte ins Leben gerufen und durchgeführt, die weder dem kommerziellen Mainstream noch dem traditionellen Kultur Kanon entsprechen.

Aber gerade diese Kultur-Projekte waren für die große Bandbreite des Bochumer Kulturlebens wichtig, sind immer noch wichtig und werden auch in Zukunft wichtig bleiben.

Wir als Bochumer Kulturrat e. V. und Kultur-Magazin werden uns bemühen, diese Form der Kultur-Arbeit in diesem Sinne fortzusetzen.

Der Bochumer Kulturrat e. V. und das Kultur Magazin

P.S.:
Da es in Gerds Sinne gewesen wäre, wird keine der unter Aktivitäten angekündigten Veranstaltungen ausfallen.